Interessantes

Niedrige Heizkosten, hoher Komfort

Effiziente Wandheizung verteilt Strahlungswärme sanft und gleichmäßig

Herrscht draußen nasskaltes Herbstwetter, gibt es nichts Schöneres, als gemütlich im warmen Zuhause zu bleiben.

Hier kann man behaglich alle Gliedmaßen ausstrecken, ohne dass die Finger und Zehen kalt bleiben - denkt man! Doch werden viele Füße, wenn man mit herkömmlichen Heizkörpern heizt, trotz weit aufgedrehter Heizung nicht warm. Der Grund: Sie erwärmen über Luftbewegung nur die Raumluft und nicht die Gegenstände und Menschen. Flächenheizungen hingegen wärmen sehr gleichmäßig und sorgen dafür, dass das Raumklima rundum wohngesund bleibt. Wandheizungen wirken nicht mit Konvektions-, sondern vielmehr mit sanfter Strahlungswärme.

Das hinter Tapete, Putz und Co unsichtbar versteckte System heizt zunächst die Wand großflächig auf: Die Heizschlangen liegen dabei eng beieinander, sodass die Flächenheizung schnell auf Änderungen am Thermostat reagieren kann. Die Wand gibt die Wärme gleichmäßig als Strahlung an den Wohnraum ab. Diese Wärme wird wie Sonnenstrahlen vom Menschen als besonders wohltuend und behaglich empfunden. Die Raumluft bleibt dabei weitestgehend staubfrei und behält ihre natürliche Feuchte. Die Hände und Füße werden jedoch schnell gleichmäßig warm - und so wird das Klima im Raum als äußerst angenehm empfunden. Tatsächlich ist das Wohlbefinden dank der Strahlungswärme so hoch, dass man sich sogar in weniger beheizten Räumen wohlfühlt. So lässt sich der Energieaufwand senken, ohne dass dabei der Komfort beieinträchtigt wird.

(Artikel aus der Heinsberger Zeitung/Rubrik Wohnfühlen - Bauen - Wohnen - Leben).

 

Heizung an der Wand ersetzt den Kachelofen

In seinem obigen Artikel in der Heinsberger Zeitung/Rubrik Service vom 12. Juni 2013 schrieb Wolfgang Kempkens

(Zitat)

Viele Pluspunkte
Das Energie eingespart wird liegt auch daran, dass zum Wohlbefinden eine um ein oder zwei Grand niedrigeren Raumtemperatur genügt als üblich. Das lässt sich physikalisch erklären. Während konventionelle Heizkörper die Luft erwärmen, werden Wärmestrahlen aus Wänden, Fußböden oder Decken von Gegenständen und Menschen absorbiert, sie werden also direkt erwärmt. Flächenheizungen verursachen auch keinerlei Luftbewegung. Staub wird nicht aufgewirbelt und im Raum verteilt. Die Heizschlangen entziehen den Wänden außerem Feuchtigkeit. Bakterien, Schimmelpilzen und Hausstaubmilben fehlt damit die Lebensgrundlage. ...

(Zitat Ende)